100 % Open Source, kontinuierliche Innovation

Die Alfresco Community Edition ist die Open-Source-Alternative für Enterprise Content Management. Diese Edition wird unter der LGPLv3-Lizenz vertrieben und kann kostenlos heruntergeladen und ohne zeitliche Begrenzung genutzt werden. Sie wird jedoch nicht supportet, so dass sie zwar ideal für Entwickler und technisch Begeisterte, aber nicht für unternehmenskritische Umgebungen geeignet ist.

Community herunterladen

Welche Funktionen stehen zur Verfügung?

Mithilfe der Alfresco Community Edition können Organisationen jede Art von Content vollständig verwalten - von einfachen Office Dokumenten bis hin zu gescannten Bildern, Fotografien, technischen Zeichnungen und sogar große Videodateien. Sie wird im Allgemeinen folgendermaßen verwendet:

  • Dokumenten-Management-System
  • Content Plattform
  • CMIS-konformes Repository

Es gibt auch Add-Ons, die u. U. genau die gesuchten Funktionen bieten. Suchen Sie ein Add-On, das Ihre Anforderungen erfüllt, oder geben Sie ein eigenes an.

Worin besteht der Unterschied zwischen der Community und Enterprise Edition?

Community Enterprise
Add-Ons – Möglichkeit, zusätzliche Produkterweiterungen herunterzuladen und zu installieren (siehe http://addons.alfresco.com/)
Administration – Die integrierte Adminkonsole wird zur Konfiguration und zum Neustart des Alfresco-Subsystems verwendet.
Hybrid-Cloud – Synchronisierung der Inhalte und Prozesse zwischen dem lokalen Alfresco-System und Alfresco in der Cloud
Clustering – Skalierbarkeit der Anwendungen durch leicht zu konfigurierendes Cluster
Support – Unterstützung für Entwickler und Administratoren im Hinblick auf Installation, Konfiguration und Upgrades; Hot-Fix- und Service-Pack-Programm; Fehlereskalation und Priorisierungsprozess
Storage Policies – Möglichkeit, mehrere Content Storage Policies zu definieren, um die Anforderungen des Content Lebenszyklus zu erfüllen
Transformation Server – Für Unternehmen mit höchsten Anforderungen bei der Online-Anzeige von Content
Integrationen – Integrationen mit anderen Geschäftsanwendungen wie z. B. Salesforce
Unterstützung von Enterprise-Plattformen – Möglichkeit, Alfresco auf proprietärer Unternehmenssoftware wie MS SQL Server, Oracle und WebSphere auszuführen
Mobile Device Management – Mobile Content Verschlüsselung, Alfresco-Richtlinien für mobile Verteilung, Alfresco für das Mobile Device Management von Good
Umfassender QA-Prozess – Umfassende Tests und Zertifizierung für mehrere Betriebssysteme, Datenbanken und Application Server
Weitere Informationen oder Herunterladen Weitere Informationen oder Herunterladen

Was sind die Systemvoraussetzungen?

Die Alfresco Community Edition wird als Java Web Application bereitgestellt. Sie kann auf verschiedenen Betriebssystemen, Anwendungsservern und Datenbanken ausgeführt werden, doch der gängigste Stack ist der folgende:

  • 64-Bit Red Hat Enterprise Linux (Ubuntu und SUSE werden auch häufig verwendet)
  • JDK 7
  • Apache Tomcat
  • MySQL oder PostgreSQL

Dokumentation anzeigen

Wie wird sie weiterentwickelt und gewartet?

Alfresco Community Edition wird von Alfresco Software mit Unterstützung der aktiven Community weiterentwickelt und gewartet.

  • Die Alfresco-Community stellt Fehlerberichte, Korrekturen, Funktionen und andere Leistungsmerkmale bereit.
  • Das Alfresco-Entwicklungsteam führt eine eingeschränkte QA für einen einzelnen Open-Source-Stack durch.
  • Das Alfresco-Technikteam veröffentlicht nächtliche Builds mit neuesten Funktionen sowie stabilere, periodisch benannte Releases.
  • Für ältere Versionen von Alfresco Community werden keine regelmäßigen Patches bereitgestellt. Es wird erwartet, dass Benutzer auf die neue Version aktualisieren, um Fixes und neue Funktionen zu erhalten.

Wird sie supportet?

Alfresco und seine zertifizierten Partner bieten keinen Support für die Alfresco Community Edition, jedoch es gibt eine aktive Community an Open-Source-Entwicklern, die über Foren, Mailing-Listen und Online-Chats zusammenarbeiten.

Machen Sie mit! Werden Sie Teil der Alfresco-Community.

Was ist nicht inbegriffen?

  • Alfresco oder zertifizierter Partner-Support
  • Fehlerbehebungen/Patches, Haftung oder Garantie
  • Clustering/Hochverfügbarkeitszertifizierung
  • Cloud-Synchronisierung, Hybrid-Workflow
  • Unterstützung für proprietäre Datenbanken und Integration mit proprietärer Software
  • Verwaltung und Konfiguration ohne Neustart
  • Und andere Nicht-Kern-Funktionalitäten; in der Wiki finden Sie eine vollständige Liste.