NEWS - HYBRID ECM PLATFORM INNOVATION!

Alfresco Enterprise 3.2 verringert Kosten für ECM-Compliance, Collaboration und Cloud-Einsatz

Neue Software-Version bietet intelligente Features und ermöglicht komfortablen Cloud-Einsatz

München, 12. Januar 2010 – Alfresco Software hat die Verfügbarkeit von Alfresco Enterprise Edition 3.2 bekannt gegeben, der neuesten Version der branchenweit führenden Enterprise Content Management (ECM)-Software. Mit dieserM neuen Release bietet Alfresco neue Möglichkeiten für eine komfortable Anwendung auf Cloud-Basis sowie für ein optimiertes Management und eine verbesserte Archivierung von E-Mail-Nachrichten. Darüber hinaus lassen sich verbesserte Collaboration-Optionen nutzen, um die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten durch vorgegebene Teams zu vereinfachen. Zudem ist das Records Management-Modul von Alfresco Enterprise 3.2 die einzige unterstützte Open-Source-Lösung, die nach dem 5015.02-Standard zertifiziert ist.

„Alfresco Enterprise 3.2 bietet kostengünstige Content Management- und Collaboration-Tools – sowohl für kommerzielle Anwender als auch für Anwender im öffentlichen Sektor. Viele Hürden mit Blick auf aktuelle Compliance-Vorgaben werden damit beseitigt“, erläutert John Newton, CTO und Mitbegründer von Alfresco Software. „Durch die Unterstützung von Cloud Computing und IMAP-Standards können Alfresco-Kunden ihre gesamten Content Management-Anforderungen mit nur einer einzigen Lösung erfüllen – von Records über Dokumenten- bis hin zum Web-Content-Management, von Collaboration bis hin zur E-Mail-Archivierung oder zum Management digitaler Assets.“

Twitter-Link: #Alfresco Enterprise 3.2 als Testversion für die Cloud verfügbar http://bit.ly/ent32

Die neue Version baut die bestehenden Vorteile von Alfresco als kostengünstige/, innovativer/ und interoperable/ Open-Source ECM-Lösung noch weiter aus. Folgende Features zeichnen die Alfresco Enterprise 3.2 Edition aus:

Effizientes und unproblematisches ECM im Cloud-Einsatz:

  • Multi-Mandantenfähigkeit – Alfresco unterstützt als einziges ECM-System die Mandantenfähigkeit, die sich besonders mit Blick auf Cloud-Implementierungen bei mehreren Unternehmen als entscheidende Komponente erweist. Sie maximiert den Nutzen der Hardware und vereinfacht die Verwaltung mehrerer Instanzen in Alfresco.
  • Cloud-Anwendungen – Alfresco unterstützt in der neuen Version mehrere Einsatzmöglichkeiten: von der traditionellen lokalen Anwendung bis hin zu einem kompletten Cloud-basierten Einsatz, von der einfachen AMI (Amazon Machine Images)-Implementierung bis hin zum vollständig konfigurierten fehlertoleranten Alfresco Cluster inklusive Load-Balancing.

Compliance für Unternehmens-Anforderungen zu erheblich geringen Kosten:

  • Records Management (RM)-Modul – Durch das nach dem 5015.2-Standard zertifizierte RM-Modul von Alfresco können Unternehmen sowie Anwender im öffentlichen Sektor die gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich der Dokumentation wichtiger Aufzeichnungen voll erfüllen. Mit dem Open-Source RM-Modul von Alfresco (verfügbar im Februar 2010 als separates Modul über die Alfresco Enterprise Subscription) lassen sich alle Dokumenteninhalte optimal managen. Die Aufbewahrungsoptionen in ein und demselben Repository reichen dabei von leichten Anforderungen bis hin zu einer durchgängigen 5015.2-Konformität – und das zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher RM-Lösungen.
  • IMAP-Unterstützung für E-Mail-Zugang und E-Mail-Archivierung – Durch einfaches ‚Drag & Drop’ können Anwender wichtige E-Mails mit Kollegen und Teammitgliedern austauschen. Eine spezielle transparente Unterstützung des IMAP-Standardprotokolls ermöglicht den vollständigen Zugang zu Repository-Services, ohne dass dafür eine Client-Installation notwendig ist; so erlaubt sie den Zugang mit mobilen Geräten.

Skalierbares und kollaboratives Community Management:

  • Content-Generierung durch Collaboration – Verbesserungen in Alfresco Share erleichtern die Zusammenarbeit von mehreren Teams: Alfresco Enterprise 3.2 bietet Cloud-basierte Collaboration-Anwendungen über die Extranet-Umgebung hinaus – durch skalierbare moderierte Sites und durch gruppenbasierte Site-Mitgliedschaften.
  • Umfangreiche Benutzerprofile – Alfresco ermöglicht Anwendern den Einsatz von Social-Media für die Recherche und zum Auffinden wichtiger Informationen.
  • Portlet-Updates – Neue Dashboard-Features, wie z. B. Bildergalerien, eine neue Formular-Engine und Aktivitätenfilter erleichtern Endanwendern das Konfigurieren von Projektportalen für ihre Anforderungen.

Vereinfachte Administration für hochverfügbaren Content:

  • Speicherung nach vorgegeben Regeln – Mit Alfresco können Unternehmen die Speicherorte für ihren Content auf der Basis von Unternehmensvorschriften, z. B. im Rahmen ihrer Information Lifecycle Management (ILM)-Strategie, managen. Content lässt sich so automatisch speichern und kann abhängig von seiner geschäftlichen Bedeutung, von gesetzlichen Vorschriften bzw. Compliance-Vorgaben sowie von den jeweiligen Speicherkosten zwischen Speichersubsystemen transferiert werden.
  • Überwachungs- und Konfigurationstools – Auf der Basis des JMX-Industriestandards erlauben diese Tools, in Verbindung mit den neuen Alfresco-Subsystemen, die Administration und Neukonfiguration von Alfresco – ohne die Notwendigkeit, den Server herunterzufahren und neu starten zu müssen.

Leistungsfähigeres Web-Content-Management:

  • Authoring und Anwendung von Web Content Management (WCM) – Die Alfresco Enterprise Edition 3.2 bietet erheblich verbesserte Möglichkeiten für die Entwicklung von Content für externe Webseiten: Mit der neuen Version wird eine parallele Realisierung und Veröffentlichung von Sites möglich. Eine neue offene und flexible Architektur macht es einfacher, Inhalte mehrfach bereitzustellen und zu integrieren.
  • Die neue Alfresco Enterprise Edition 3.2 ist für alle Enterprise Subscription-Kunden ab sofort verfügbar. Weitere Informationen:
  • Alfresco Webinar zum Thema „What’s New in Alfresco Enterprise 3.2“, am 19. Januar.
  • Unter: http://bit.ly/alf32cloud steht eine Cloud-Trial-Version von Alfresco Enterprise 3.2 zur Verfügung.