NEWS - HYBRID ECM PLATFORM INNOVATION!

Alfresco und SpringSource stellen Spring Surf Extension für Spring-Entwickler vor

Bisher umfangreichste Spring-Erweiterung für die Spring Open Source Community unter Apache 2.0-Lizenz

München, 09. Dezember 2009 – Alfresco Software, der führende Anbieter im Bereich Open Source Enterprise Content Management (ECM), hat gemeinsam mit SpringSource, einem Unternehmen von VMware, heute die Verfügbarkeit der Spring Surf Extension bekannt gegeben. Spring Surf Extension ist ein View-Composition-Framework für die Entwicklung Content-intensiver Web-Applikationen auf Java-Basis. Ursprünglich von Alfresco Software entwickelt, wurde Spring Surf jetzt der Spring Open Source Community unter der Apache-Lizenz Version 2.0 zur Verfügung gestellt.

SpringSource ist Anbieter von Infrastruktur- und Management-Lösungen für Java-Applikationen sowie von Spring, dem weit verbreiteten Programmiermodell für die schnelle Erstellung von Enterprise Java-Applikationen. High-End-Websites, beispielsweise Reise- und eCommerce-Seiten, nutzen Spring häufig zur Integration von Enterprise- und Back-End-Systemen, erfordern aber oft umfangreichere Web-Frameworks und Content-Services. Spring Surf fördert die komfortable Entwicklung mit Spring durch ein skriptfähiges Konzept für die Festlegung von Webseiten, Templates und Komponenten. Spring Surf ermöglicht Entwicklern die Erstellung von Skripts für Ansichten und Content-Darstellungen, die auf neuen oder vorhandenen Spring MVC-Projekten aufsetzen.

Zusätzlich bietet Spring Surf eine Reihe nützlicher Libraries für Entwickler an, u. a. Web Scripts für den Aufbau skriptfähiger Remote-REST-Schnittstellen zu einer Applikation. Das Framework enthält außerdem Tools für eine weitere Beschleunigung der Applikationsentwicklung, einschließlich eines Add-On für die skriptfähige, befehlsgesteuerte Konfiguration für Spring Roo, ein neues produktives Tool für Java-Entwickler, sowie direkt einsatzfähige Plug-Ins für die SpringSource Tool Suite (STS), die beste Entwicklungsumgebung zur Erstellung von Enterprise Java-Applikationen auf Spring-Basis.

„Alfresco und SpringSource haben eine gemeinsame Vision für die Realisierung von Entwicklungsumgebungen für Web-Applikationen, die sich durch höhere Modularität und Produktivität auszeichnen. Wir begrüßen diesen Beitrag und freuen uns, dass Alfresco jetzt ein aktives Mitglied der Spring Community ist“, erläutert Rod Johnson, General Manager bei der SpringSource Division von VMware und Entwickler von Spring. „Dies ist ein wichtiger Beitrag – Alfresco hat beträchtlich in Spring Surf, das eine tragfähige Alternative zu Apache Tiles für die Erstellung anspruchsvoller Webseiten aus wiederverwendbaren Komponenten darstellt, investiert“, kommentiert auch Keith Donald, Leiter des Web Application Development Products Team bei SpringSource.

Spring Surf bietet Java-Entwicklern folgenden Funktionsumfang für die Verwendung mit Spring Version 3.0:

  • Framework für die Zusammenstellung von Ansichten und für das Seitenlayout für Spring MVC Web-Applikationen
  • Ergänzendes Scripting-Framework für den kombinierten Einsatz mit Spring MVC, Spring Web Flow und Grails
  • Hooks in die Content Management Interoperability Service (CMIS)-Spezifikation sowie in das Alfresco Web Content Management
  • Integration in Spring Roo und die SpringSource Tool Suite
  • Apache 2.0-Lizenz

„Immer mehr Java-Entwickler von Enterprise-Software benötigen zum Aufbau von Web-Content-Applikationen skriptfähige Web-Layout- und Design-Tools sowie auch REST-Services. Zusammen mit Spring bildet Surf die Grundlage für die gesamte Alfresco-Architektur und richtet sich generell an alle Spring-Entwickler”, erklärt John Newton, CTO und Mitgründer von Alfresco Software. „Alfresco engagiert sich für die Verwirklichung einer überragenden Entwickler-Produktivität durch Scripting, und die jetzt angekündigte Erweiterung bildet die Basis unserer Strategie, eine breiter angelegte Content-Application-Plattform für Content-orientierte Applikationen anzubieten. Mit diesem Beitrag wollen wir mit Spring-Technologien und mit der Spring Community ein optimales Web-Framework entwickeln.“

Die Spring Surf Extension „Milestone 1“-Release umfasst die folgenden Elemente:

  • Surf – Skriptfähiges, Content-orientiertes Framework zur Definition von Seiten, Templates, Komponenten und Layout einer Web-Applikation
  • Web Scripts – Skriptfähiges, Content-orientiertes Framework zum Aufbau von Remote-REST-Schnittstellen
  • Web Studio – Visuelle Entwicklungsumgebung für die Drag & Drop-Zusammenstellung von Surf-Seiten, Layouts und Komponenten
  • Beispiel-Sites – Beispiel-Websites Spring 3.0 Petclinic und Spring 3.0 Spring Travel (aufgebaut und realisiert mit Surf)
  • Spring Roo Add-on – Befehlsgesteuerte Installation und Generierung von Surf-Skripts und Konfigurieren neuer oder vorhandener Spring-Projekte
  • SpringSource Tool Suite Plugins – Wizards und zusätzliche Template-Arten für Spring Surf-Projekte
  • PHP und Groovy Scripting für Spring Web-Applikationen – Möglichkeit zur Kombination verschiedener Technologien nach Bedarf zur zeitsparenden Zusammenstellung und Realisierung von Spring MVC Web-Applikationen