NEWS - HYBRID ECM PLATFORM INNOVATION!

DMS Expo 2009: Open Source und ECM als Erfolgsrezept

Alfresco und Westernacher präsentieren neueste Open-Source-Lösungen für das unternehmensweite Dokumenten- und Content-Management

DMS Expo, Köln, 15. September 2009 – Auf der heute beginnenden DMS Expo in Köln (15.-17. September 2009) zeigt Alfresco gemeinsam mit seinem Partner, der Dr. Westernacher & Partner Unternehmensberatung AG, innovative Open Source-Lösungen im Enterprise Content Management-Umfeld. Auf Basis der erst kürzlich gelaunchten neuen Alfresco Community Edition 3.2 demonstrieren beide Partner, wie sich Content- und Dokumentenverwaltung mit den Vorteilen von Open Source kostengünstig, professionell und äußerst effizient realisieren lassen. Im Mittelpunkt der DMS Expo-Präsentation stehen dabei auch ganz neue und erweiterte Funktionalitäten in den Bereichen Cloud, Mobile, Collaboration und Records Management.

Die neue Alfresco Community 3.2 Version, die Alfresco gemeinsam mit seinem Partner Westernacher in Köln erstmals live vor Ort demonstriert, erfüllt genau die Anforderungen, die bei IT-Fachleuten mit Blick auf neue Software-Lösungen höchste Priorität haben: Sie reduziert Kosten, bietet eine verbesserte Integration, bedient das Bedürfnis nach Innovationen und unterstützt gleichzeitig die wachsenden regulativen Anforderungen, mit denen sich Unternehmen heute konfrontiert sehen. Die Neuerungen betreffen ein erweitertes Records Management sowie die umfassende Unterstützung des neuen CMIS-Standards, durch die es möglich ist, Content über separate Dateninseln hinweg problemlos auszutauschen und kompatibel zu machen. Alfresco Community 3.2 bietet darüber hinaus einen E-Mail-Client-Access sowie die Archivierung mittels IMAP-Unterstützung, wodurch Anwender durch einfache Drag&Drop-Funktionen mit Kollegen kommunizieren können, ohne dazu den Umweg über E-Mails gehen zu müssen.

Weitere Highlights bietet die neue Version mit Blick auf Content Collaboration im Extranet- und Cloud-Bereich sowie beim Thema WCM-Authoring und WCM-Anwendung mit einer optimierten Leistungsfähigkeit für die Verwaltung, Umsetzung und das Publishing von Webseiten-Content für externe Webseiten.

Durch die vielfältigen Collaboration-Möglichkeiten und die vollständige Unterstützung des Microsoft Sharepoint-Protokolls verfügen Unternehmen über erweiterte Anwendungsmöglichkeiten. So bleiben z.B. auch bereits bestehende Linux-, Java- sowie Microsoft .NET-Infrastrukturen problemlos weiterhin nutzbar. Unternehmen profitieren damit optimal und zu geringeren Betriebskosten von ihren Hardware- und Software-Investitionen.

Zudem ist die Alfresco Community Edition 3.2 die erste ECM-Lösung, die durch ihren neuen Smartphone Client auch mobile Geräte (einschließlich des Apple iPhone) unterstützt. Unternehmen machen ihre Geschäftsprozesse damit komplett standortunabhängig und Anwender können Inhalte, Aktivitäten und Aufgaben jetzt jederzeit und an jedem Ort mobil suchen, anschauen und bearbeiten.

„Mit der neuen Version 3.2 hat Alfresco konsequent die Stärken seiner ECM-Lösung ausgebaut. Wir erleben täglich, wie positiv unsere Kunden auf die Tatsache reagieren, dass mit Alfresco eine echte Alternative zur geschlossenen Welt von Sharepoint verfügbar ist“, berichtet Dr. Michael Schäfer, Geschäftsbereichsleiter ECM bei Westernacher.

„Wir freuen uns sehr darauf, auch dieses Jahr auf der DMS EXPO wieder unser neuestes Portfolio zeigen zu können. Alfresco bringt genau die Vorteile mit, die in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gefragt sind: eine vielseitige Software-Lösung, die höchsten Ansprüchen gerecht wird und dazu noch zur Reduzierung der operativen Kosten beiträgt“, erläutert Christian Thiede, Sales Director Germany von Alfresco.