Neues Cloud-Beta-Programm von Alfresco in der Amazon EC2: ECM für kleine und mittlere Unternehmen

Neue Alfresco SMB Edition stellt schlüsselfertige Cloud-basierte Appliances in der Amazon EC2 bereit – Vorschau auf der CeBIT Halle 2, Stand B26

München, 3. März 2010 – Alfresco Software, der führende Anbieter von Open-Source-Lösungen für das Enterprise Content Management (ECM), hat heute den Start eines ersten Beta-Programms für seine neue Alfresco SMB Edition angekündigt. Die schlüsselfertige Alfresco SMB Edition wurde als direkt einsatzfähige Cloud-basierte Appliance entwickelt und steht in der Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) auf der Amazon-Web-Services-Plattform zur Verfügung. Diese neue Version der bekannten ECM- und Social-Collaboration-Software von Alfresco richtet sich speziell an die Bedürfnisse kleinerer und mittlerer Unternehmen (KMU).

Die Alfresco SMB Edition, eine komplett vorkonfigurierte Alfresco Cloud Appliance, steht in der Kombination aus Alfresco Server, Alfresco Explorer und Alfresco Share als intuitiv anwendbares On-Demand-Angebot bereit, das sich für KMU bis zu einer maximalen Anzahl von 100 Anwendern und für ein Dokumenten-Speichervolumen von bis zu 200 GB eignet.

Die Appliances werden auf der Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) gehostet und als Amazon-Machine-Image (AMI)-Kauflösung zur Verfügung gestellt. Die AMI-Implementierungen stellen alle notwendigen Software-Komponenten bereit, so dass kleine und mittlere Unternehmen optimal von den Content-bezogenen Collaboration-Fähigkeiten von Alfresco profitieren und damit ihre Produktivität steigern können. Der kostengünstige Service steht exklusiv in der Amazon EC2 bereit. Für die Entwicklung von Alfresco SMB schloss Alfresco eine Partnerschaft mit JumpBox, einem Spezialisten für die Entwicklung von Software Appliances.

Das jetzt angekündigte erste Beta-Programm der neuen Alfresco SMB Edition baut auf einer Reihe von Cloud-Ankündigungen auf, die Alfresco bereits Ende des letzten Jahres veröffentlicht hat: das Cloud Content Application Developer-Programm (September 2009), die erste Enterprise Cloud Trial-Version sowie die Partnerschaft mit RightScale (beide News im Dezember 2009 veröffentlicht).

John Powell, CEO von Alfresco Software, zur neuen Alfresco SMB Edition: „Von Anfang an verfolgte Alfresco die Vision, einer möglichst großen Zahl von Anwendern ein kostengünstiges, komplettes ECM-Produkt zur Verfügung zu stellen. Mit der Einführung Cloud-basierter Lösungen beschleunigt sich die Realisierung dieses Zieles und bietet gleichzeitig einen Weg für umfangreiche Cluster-Implementierungen. Kleine und mittlere Unternehmen wollen Cloud-Appliances, die sie einfach und schnell einsetzen können. Genau vor diesem Hintergrund wurde jetzt diese Lösung speziell für die Bedürfnisse von KMU entwickelt."

Über das Alfresco Beta-Programm

Unternehmen erhalten einen ersten Zugriff auf das Beta-Programm über die Webseite von Alfresco unter dem Link http://alfresco.com/smb. Der Zugang zum Beta-Programm ist zunächst noch auf US-amerikanische Anwender beschränkt, aber der Zugang für Anwender aus der EU-Region wird schon in den nächsten zwei Wochen bereitgestellt. Mit dem Beta-Programm erhalten Tester Zugang zur Alfresco SMB-AMI-Kauflösung und müssen sich nur an den erforderlichen Hosting-Gebühren für die Amazon EC2 beteiligen. Das Beta-Programm läuft vom 15. bis zum 20. März 2010.

Die allgemeine Verfügbarkeit der Alfresco SMB Edition wird zum Ende des zweiten Quartals 2010 erwartet.