Unabhängige Studie: Einsatz von Alfresco Enterprise amortisiert sich in nur zehn Monaten

Signifikante Kostenersparnis und ein Return on Investment (ROI) von 53 Prozent innerhalb von drei Jahren sind typische Kundenerfahrungen

London/München, 30. Januar 2012 – Eine unabhängige Studie von Forrester Consulting hat jetzt den gesamtwirtschaftlichen Effekt quantifiziert, der entsteht, wenn Unternehmen sich für die Content-Management-Plattform Alfresco Enterprise entscheiden. Die Studie, die von Alfresco in Auftrag gegeben wurde, beleuchtet insbesondere die typischerweise auftretenden Vorteile und den ROI in Relation zu den Gesamtkosten für IT und Training. Grundlage dafür stellten ausführliche Interviews und die detaillierte Analyse von vier Großprojekten bei wichtigen Kunden von Alfresco dar. Dabei wurden sowohl Neuinstallationen betrachtet, als auch der Komplettaustausch bereits bestehender ECM-Lösungen, wie zum Beispiel Documentum oder FileNet, untersucht.

Die Studie trägt den Titel „Die gesamtwirtschaftliche Auswirkung der Content-Management-Lösung Alfresco Enterprise“ und steht ab sofort auf http://www.alfresco.com/de/resources/research/forrester/total-economic-impact-of-alfresco/ zur Verfügung. Zusätzlich lädt Alfresco zu einem englischsprachigen Webinar am 1. Februar 2012 um 17:00 Uhr ein. Gastredner ist Sebastian Selhorst, Consultant bei Forrester. Er beantwortet Fragen und gibt weiterführende Informationen zum Thema.

Die Ergebnisse im Einzelnen
Als die drei wichtigsten Pluspunkte für den Einsatz von Alfresco nennt die Studie: Erstens das Fehlen von Lizenz- oder Wartungskosten und somit eine beträchtliche Kostenreduktion bei allen Alfresco-Kunden; zweitens die hohe Flexibilität bei der Integration sowie, drittens, die hundertprozentige Unterstützung von offenen Standards.

Im Detail: Der durchschnittliche Kunde, der Alfresco Enterprise als Plattform nutzt, stellt eine Amortisation der Software schon innerhalb von zehn Monaten fest. Der gesamte ROI liegt bei 53 Prozent binnen drei Jahren. Insgesamt belaufen sich die positiven wirtschaftlichen Auswirkungen über einen risikobereinigten Drei-Jahres-Zeitraum auf über 1,3 Millionen US-Dollar – selbst bei konservativer Bewertung. Diese drastischen Einsparungen beziehen sich ausschließlich auf die direkten IT- und Trainingskosten. Bezieht man, wie weithin üblich, den Produktivitätszuwachs der Angestellten mit ein, der sich bei der Nutzung von Dokumentenmanagement-Systemen für gewöhnlich einstellt, so liegt der gesamte ROI einer Alfresco-Implementierung oft noch wesentlich höher.

„Wir sind stolz auf die Ergebnisse dieser Studie. Sie bestätigen den hohen Wert, den wir unseren Kunden bieten”, sagt John Powell, CEO von Alfresco. „Die Studie belegt, dass die Alfresco Innovation nicht nur in großartiger Technologie besteht, sondern unseren Kunden tatsächlich wirtschaftlichen Zusatznutzen, in oft unerwartetem Umfang, bringt.“

TEI Framework als Kaufentscheidungshilfe
Forrester hat als Teil der Studie zusätzlich ein Rahmenwerk namens TEI (Total Economic Impact) entwickelt. Damit können interessierte Unternehmen anhand einer geprüften Methode fundierte Kaufentscheidungen treffen. Dazu müssen sie lediglich den Richtlinienkatalog Schritt für Schritt durchgehen, um dann eine maßgeschneiderte ECM-Lösung für ihre speziellen Bedürfnisse zu finden.

Die komplette Studie können sich interessierte Leser unter http://www.alfresco.com/de/resources/research/forrester/total-economic-impact-of-alfresco/ herunterladen. Ebenso ist es möglich, sich hier für das Online-Webinar am 1. Februar 2012 zu registrieren.

Über Alfresco
Mit Alfresco können Unternehmen ihren Content optimal organisieren, teilen und schützen. Die Alfresco-Community umfasst Tausende von Partnern, Kunden und Entwickler in über 55 Ländern weltweit. Alfresco wurde 2005 mit Firmensitz in London gegründet. Weitere deutschsprachige Informationen sind über www.alfresco.com/de abrufbar. Aktuelle Kurznachrichten finden sich bei Twitter unter http://twitter.com/alfresco.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Campaignery - Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
Deutschland
Tel. +49 89 61469093
Mail: alfresco@campaignery.com