Unternehmen Kunden Pressemitteilungen Pressestimmen Karriere Event Kalender Investoren Kontakt Alfresco

Neuer Benchmark-Tests der Alfresco Enterprise 2.1-Lösung: Umfangreiche Enterprise Content Management-Leistung zu einem Bruchteil der Kosten proprietärer Angebote

München, 8. Januar 2008 – Alfresco Software hat die Ergebnisse eines neuen Benchmark-Tests für seine Alfresco Enterprise 2.1-Lösung vorgestellt. In dem von der Unisys Corporation gemäß vordefinierter Benchmark-Regeln durchgeführten und von unabhängiger Stelle zertifizierten Test erreichte und übertraf Alfresco Enterprise 2.1 die Marke von 100 Millionen Dokumenten beim zuverlässigen und sicheren Hochladen im Rahmen typischer Kundentransaktionen.

Der Benchmark-Test wurde auf einem 8-fachen Unisys ES7000/one Enterprise Server mit Dual Core Intel Xeon-Prozessortechnologie unter Verwendung einer MySQL-Datenbank und eines Red Hat Enterprise Linux-Betriebssystems durchgeführt. Der Benchmark zeigte die Eignung der Alfresco-Lösung für ECM-Anwendungen auf Unternehmensebene unter folgenden Anforderungen:

  • Kontinuierliches, transaktionssicheres Hochladen von über 100 Millionen Objekten
  • Lineare Skalierbarkeit von 140 Objekten pro Sekunde
  • Zugriffszeiten unter einer Sekunde von Standard-Clients – Shared-Laufwerk, ftp- und Web-Client
  • Lineare Skalierbarkeit für umfangreiche Repository-Suchen

„Dieser Benchmark basiert auf der langjährigen Erfahrung von Unisys als Anbieter integrierter ECM-Lösungen der Enterprise-Klasse, die gemeinsam mit Partnern realisiert werden“, erklärt Anthony Gold, Vice President und General Manager, Open Source Business, Unisys. „Durch Nachbildung der häufigsten Kundentransaktionen in einer Umgebung, welche die meisten Kunden-Größenanforderungen übersteigen würde, zeigt dieser Benchmark die Leistungsfähigkeit von Alfresco 2.1 für die Anforderungen großer Unternehmenskunden.“

John Newton, CTO, Alfresco Software: „Alfresco war von Anfang an für die branchenführende ECM-Skalierbarkeit und hohe Verfügbarkeit ausgelegt, die Global-2000-Kunden benötigen. So kann Alfresco lineare Skalierbarkeit ohne künstliche Grenzen anbieten, durch die der Inhalt über mehrere Site-Sammlungen verteilt wird und die bei zunehmender Repository-Größe zu ernsthaften Leistungseinbußen führen können.“

Alfresco ist die bevorzugte Open Source ECM-Lösung für Global-2000-Kunden. Das Unternehmen bedient heute mehr als 300 Kunden, u. a. American Stock Exchange, Boise Cascade, Christian Science Monitor, Informa und Nebraska State Legislature. Die Community-Version der Open Source ECM-Lösung von Alfresco wurde bereits über 700.000 mal heruntergeladen.

Unisys wurde Ende 2006 Alfrescos erster Systemintegrationspartner der Platinum-Stufe und fügte die Open Source-Software von Alfresco sowie die Geschäftsbeziehung dem eigenen umfangreichen globalen Angebot von ECM-Lösungen und –Partnern, das inzwischen von mehreren hundert großen Kunden in Anspruch genommen wird, hinzu. Unisys wurde Anfang 2007 auch Platinum Reseller von Alfresco.

Alfresco Enterprise Edition 2.1 kann von der Webseite http://www.alfresco.com heruntergeladen werden.