Westernacher wird neuer Platinum-Partner von Alfresco

Alfresco-Geschäftsmodell bewährt sich nachhaltig: Deutscher Partner erlangt Platinum-Status

München, 25. November 2008 - Alfresco Software gab heute bekannt, dass die Westernacher Products & Services AG als zertifizierter Partner den Platinum-Status erreicht hat und somit für seine weitreichenden Erfolge bei der Implementierung der Alfresco-ECM-Lösungen ausgezeichnet wird. Dieser Status, der bisher erst von zwei weiteren europäischen Partnern erreicht wurde, basiert auf der hervorragenden Arbeit von Westernacher, die ihre Neu-Entwicklungen auf der Basis der Alfresco-Software bereits mehrfach über erfolgreiche Kundenprojekte im Markt eingeführt haben.

„Mit Westernacher haben wir seit dem Jahre 2006 einen Partner, der es versteht, die Stärken unserer Applikationen mit vielen umfangreichen Implementierungen beim Kunden optimal wirksam werden zu lassen. Mit seinen auf der Basis von Alfresco entwickelten Lösungen demonstriert Westernacher, was modernes Enterprise Content Management bedeuten kann. Der Platinum-Status ist Anerkennung für diese hervorragende Leistung“, begründet John Powell, President und CEO von Alfresco, die Aufnahme von Westernacher in den exklusiven Kreis der Alfresco Platinum-Partner.

Mit einem stetig wachsenden Team von zertifizierten Consultants und Entwicklern widmet sich die Westernacher Products & Services AG der Konzeption und Realisierung komplexer ECM-Lösungen auf der Basis von Alfresco. Seinen Kunden bietet das Unternehmen unter anderem ein Plugin an, das Open Office-Anwendern einen direkten Zugriff auf die Funktionen von Alfresco ermöglicht. Zu den Zusatzmodulen, die Westernacher aus Kundenprojekten heraus entwickelt hat, gehört auch der Outlook E-Mail Manager, der nahtlos in den Mail-Client integriert ist. Anwender können ihre Nachrichten regelbasiert oder per Drag&Drop in entsprechende Alfresco-Ordner verschieben . Anhänge werden bei Bedarf automatisch extrahiert und entlasten im Rahmen der E-Mail-Archivierung wirksam den Mail-Server. Ein weiteres Produkt-Highlight der Spezialisten aus Bruchsal ist das Information Lifecycle Management Modul, das eine Compliance-konforme Archivierung von Inhalten ermöglicht und die optimale Nutzung unterschiedlicher Speichermedien sicherstellt. Mit dem DocViewer können Anwender Dokumente in 300 verschiedenen Formaten direkt im Browser betrachten und mit Annotationen (Kommentare, Stempel, Schwärzungen, etc.) versehen.

„Die technische Exzellenz und das attraktive Open Source-Modell von Alfresco versetzen uns in die Lage, gemeinsam mit unseren Kunden innovative und nachhaltige Lösungen in den Bereichen Dokumentenmanagement, Kollaboration und Web Content Management zu entwickeln, die sich aufgrund der Schnittstellenvielfalt nahtlos in bestehende und zukünftige Anwendungslandschaften integrieren lassen. Den Platinum-Status sehen wir als Ermutigung, diesen Weg gemeinsam mit Alfresco konsequent weiterzuverfolgen“, freut sich Dr. Michael Schäfer, Bereichsleiter ECM und Vorstand bei Westernacher über die Auszeichnung.

Zu den Alfresco-Kunden des Bruchsaler Unternehmens gehören u.a. KLM/Air France, die Bundesnotarkammer, die Rechtsanwaltskammer München, die Deutsche Vereinigung des Gas und Wasserfachs e.V., die Hagos eG, die Stadtwerke München, das Bistum Würzburg und die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.