NEWS - HYBRID ECM PLATFORM INNOVATION!

DMS Expo 2012: Alfresco verknüpft Cloud und stationäres ECM

Open-Source-Anbieter zeigt Neuheiten-Feuerwerk zum Thema Enterprise Content Management: von Records Management 2.0 bis zur Cloud Synchronisation.

München, 25. September 2012 – Auf der DMS EXPO vom 23. bis 25. Oktober 2012 präsentiert Alfresco zusammen mit neun Partnern Neuheiten, die die gesamte Bandbreite des Enterprise Content Management (ECM) umfassen: Sie reichen vom Social Content Management in der Cloud über revisionssicheres Records Management bis hin zu Mobile ECM. Highlight am Stand 5C35 in Halle 5 ist dabei die weltweit einmalige Alfresco Enterprise Sync, mit der Content Management diesseits und jenseits der Firewall künftig kontinuierlich synchronisiert wird.

Mit der weltweit einmaligen Alfresco Sync-Lösung schafft Alfresco jetzt die perfekte Verbindung zwischen seiner On-Premise-Lösung und seinem Cloud-Angebot. Sie sorgt dafür, dass Content in der Cloud, auf Tablet-PCs und Smartphones sowie in einem zentralen System innerhalb eines Unternehmens stets auf dem gleichen Stand ist. Damit ermöglicht Alfresco diesseits und jenseits der Firewall ein gleichermaßen produktives Arbeiten und erleichtert den Aufbau von Extranets. Ein zuverlässiges Rechtesystem stellt sicher, dass Vertrauliches auch vertraulich bleibt, da Inhalte selektiv in die Cloud synchronisiert werden. Die neue Technologie bietet Alfresco ab sofort innerhalb des Leistungsbundles Alfresco One an.

Die Konsistenz und Aktualität von Inhalten wird für viele Unternehmen zunehmend zur Herausforderung. In manchen Fachabteilungen fällt auch schon mal der Begriff „Chaos“, wenn sich wieder einmal herausstellt, dass von einem Dokument mehrere Versionen intern oder bei Partnern und Dienstleistern kursieren. Diese Problematik greift Paul Hampton, Global Director Product Marketing bei Alfresco, im Fachforum der DMS EXPO auf. In seinem englischsprachigen Vortrag „Is your company in content chaos? Come and listen to Alfresco’s Cloud Connected Content solution” am 23. Oktober 2012 von 10.45 bis 11.15 Uhr beschreibt Hampton, wie mit Hilfe von Alfresco ein zentral gesteuertes Arbeiten mit Unternehmensinhalten zwischen Mitarbeitern, Partnern, Dienstleistern und Kunden möglich wird. Mit dem Konzept des „Cloud connected Content” verbindet Alfresco, dass Dokumente und andere Inhalte von jedem Gerät aus verfügbar sind, in andere Cloud Services integriert und sogar mit diesen synchronisiert werden können. User übertragen Content auch in soziale Netzwerke und teilen Inhalte mit Benutzern innerhalb und außerhalb der Firewall. Der Content bleibt dennoch vollständig unter der Kontrolle und „Inhalts- Hoheit” des Unternehmens.

Die Messebesucher erwarten zudem Neuerungen auf dem Gebiet der Elektronischen Akte und im Mobile ECM. Für individuelle Beratungsgespräche am Stand stehen Experten von Alfresco sowie der Partner Capable Technologies, CENIT, it-novum, Kofax, mimacom, PRODYNA, SHI Elektronische Medien, Westernacher und WeWebU Software zur Verfügung. Interessenten, die einen Termin vereinbaren möchten, wenden sich direkt an Alfresco unter +49 89 549986533 oder an eines der genannten Partner-Unternehmen.

Über Alfresco

Alfresco hilft herausragenden Unternehmen dabei, ihren Content zu teilen, zu organisieren und zu schützen. Fast 7 Millionen Nutzer in über 180 Ländern weltweit benutzen heute schon Alfresco Enterprise, Cloud, Mobile und Community, um 3 Milliarden Dateien im Griff zu behalten. Ob unterwegs oder im Büro, Alfresco versetzt die Teams von heute in die Lage, Großartiges zu leisten.

2005 gegründet ist Alfresco in London beheimatet, die US-Zentrale befindet sich in Atlanta. Weitere Informationen finden Sie unter http://alfresco.com.

Medienkontakt:

Campaignery - Petra Spitzfaden Agilolfingerplatz 9
81543 München
Deutschland
Tel. +49 89 61469093
Mail: alfresco[at]campaignery.com