Skip to main content
Alfresco News

Alfresco startet Cloud Content Application Developer-Programm

Developer Kit mit Alfresco auf Amazon EC2-fähigen Applikations-Stacks

München, 28. September 2009 – Alfresco Software hat sein neues Cloud Content Application Developer-Programm gestartet. Für Kunden und Partnern von Alfresco steht im Rahmen des neuen Alfresco Programms ein Open Source Amazon EC2-fähiger Stack sowie ein Developer Kit für die Entwicklung, Einführung und kommerzielle Nutzung von Content-Anwendungen mit Cloud Service Architecture (CSA) auf der EC2-Plattform bereit.

Ein effektives und wirtschaftliches Content-Management, das gleichzeitig die gesetzlichen Vorgaben erfüllt, ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil einer effizienten Geschäftstätigkeit. Gemäß der Studie „Above the Clouds: a Berkley View of Cloud Computing“ betragen die Kosten mit Cloud-Computing ein Fünftel bis ein Siebtel von denen eines mittelgroßen Rechenzentrums.

Alfresco kann die Vorteile einer Cloud-Service-Architektur optimal nutzen und auf kostengünstige Weise eine hohe Verfügbarkeit und Skalierbarkeit realisieren. Durch die Umsetzung der Content Management Interoperability Services (CMIS)-Spezifikation ist die Alfresco-Lösung in internen und externen Clouds portabel. Für Unternehmen, die sichere, aber gemeinsam genutzte Datenmodelle benötigen, können mandantenfähige Lösungen realisiert werden, die einen konformen Zugriff zwischen verschiedenen Körperschaften ermöglichen.

„Die rasante Zunahme der Content-Mengen erfordert eine ausgereifte ECM-Lösung, die sich einfach und kostengünstig ohne hohe Anfangsinvestitionen an verschiedene Benutzerzahlen und Content-Umfänge anpassen lässt. Alfresco wird bereits von Kunden mit Millionen von Nutzern, vielen Terabyte Daten und vielen hundert Millionen Dokumenten in der Cloud genutzt“, erklärt John Powell, CEO bei Alfresco Software. „Natürlich lassen sich auch Legacy-Applikationen in der Cloud einsetzen, aber moderne Content-Service-Konzepte, die auf in der gleichen Cloud residente Services zugreifen, müssen von allen Vorteilen einer Cloud-Service-Architektur profitieren können. Nur dann können Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors die Kostenvorteile einer bedarfsgerechten Skalierung, Fehlertoleranz und Cloud-weiten Netzwerksicherheit für Dokumente, Aufzeichnungen und Kooperationen realisieren.“

Das Alfresco Cloud Developer-Programm bietet Partnern einen „Frühbuchervorteil“ zur Realisierung von Cloud-fähigen Content-Applikationen für Kooperationen sowie das Management von Dokumenten und Aufzeichnungen. Alfresco wird zusätzlich eine Subskription anbieten, die auch einen qualifizierten Enterprise 24/7-Support umfasst.

Weitere Informationen zum Cloud Content Application Developer-Programm sind unter http://wiki.alfresco.com/wiki/EC2 verfügbar.

About Alfresco

Alfresco is an enterprise open-source software company focused on advancing the flow of digital business. The company provides a better, more effortless way for people to work, making sure they have the information they need, exactly when they need it most. The Alfresco Digital Business Platform is an open, modern, secure platform that intelligently activates process and content to accelerate the flow of business. It provides the fastest path for people to interact with information and for companies to respond to changing business needs. Alfresco helps over 1300 industry-leading organizations build solutions where content finds users, processes dynamically adapt to changing needs enabling global companies to be more responsive and competitive. Alfresco’s customers include Cisco, Bank of NY Mellon, Liberty Mutual, Capital One, US Department of Navy, and NASA. Founded in 2005, Alfresco has U.S. headquarters in San Mateo, California and European headquarters in Maidenhead, UK. For more information on Alfresco, please visit http://www.alfresco.com.

If you're a member of the news media, feel free to contact us at pr@alfresco.com.